Skip to main content

Klappmesser – Informationen und Details

 

Klappmesser

Das Klappmesser  gehört ohne Zweifel zu den praktischen Allroundern unter den Messern. Es ist in der Regel mittelgroß und kann ein- und ausgeklappt werden. Verwendet wird es für die verschiedensten Tätigkeiten, zum Beispiel zu Hause oder draußen in der freien Natur.

Die einfache und universelle Verwendbarkeit des Klappmessers und die ausgezeichnete Flexibilität sind der Grund, warum es bereits seit vielen tausend Jahren genutzt wird und gute Dienste leistet.

Für dieses Messer sind verschiedene Namen bekannt. Es steht in unzähligen Alternativen im Fachhandel bereit, kann aber auch in einem simplen Haushaltswarengeschäft erworben werden. Häufig ist es das meistverkaufteste Produkt im Angebot.

Sie sind mit unterschiedlichen Funktionen ausgestattet, die verschiedene Tätigkeiten erlauben. Die Klinge wird beim Transport eingeklappt. Obwohl es nicht sehr groß ist, ist es doch vielseitiger als andere Messer und Schneidwerkzeuge.

Wodurch zeichnet sich ein Klappmesser aus?

  • mit unkompliziertem Mechanismus ausgestattet, sodass es schnell einsatzbereit ist
  • verschiedene Funktionen sind schnell verfügbar, da sie sich mit einem Handgriff herausziehen lassen
  • sie stehen für unterschiedliche Einsatzbereiche bereit, zum Beispiel für die Jagd oder als Survival Variante
  • aufgrund der relativ geringen Größe lassen sie sich leicht verstauen und transportieren
  • bei Nichtgebrauch wird die spitze Klinge in ihre Griffschale aufbewahrt
  • alle Metall- und Stahlteile des Messers sind rostfrei, sodass sie durch hochwertige Qualität überzeugen

Die verschiedenen Einsatzbereiche für Klappmesser

1. Outdoor

Outdoor Klappmesser sind sehr leicht und handlich. Sie eignen sich für den Einsatz beim Trekking und Camping und leisten auch beim Picknick, auf Reisen, im Büro und generell in der Freizeit gute Dienste. Aufgrund der kompakten Maße passen sie perfekt in jede Hemd- oder Hosentasche. Sie sind besonders scharf und besitzen eine spezielle Klinge mit einer Länge von etwa 7,5 cm.

Diese Klappmesser oder Taschenmesser sind hart, glatt, hitzeresistent und bruchsicher. Durch die leicht geschwungene Form ist der Schneidekomfort sehr hoch. Darüber hinaus sind diese Messer leicht zu reinigen und hygienisch. Zudem sind sie geruchs- und geschmacksneutral, damit auch Lebensmittel damit bearbeitet werden können.

Die Klinge ist rostfrei, das Gehäuse besteht in der Regel aus bruchfestem Kunststoff. Des Weiteren eignen sich die ergonomisch geformten Griffe für Links- und Rechtshänder. Diese Klappmesser sind meist mit einer Arretierung ausgestattet.

 

Mit einem solchen Taschenmesser ist es möglich, Zutaten für eine Mahlzeit im Campingwagen vorzubereiten.

2. Jagd

Das Jagd Klappmesser ähnelt dem Outdoor Modell und kann ebenfalls vielseitig verwendet werden. Es eignet sich zum Jagen und anschließenden Erlegen. Darüber hinaus dient es häufig auch zur Versorgung der Tiere oder wird zum Ausweiden verwendet.

Weitere Einsatzbereiche sind das Entbeinen, Häuten und Schlachten. Zudem wird das Messer eingesetzt, um die Trophäen der Jagd zu bearbeiten. Auch zur Revierarbeit ist es gut geeignet. Ist das Jagd Taschenmesser mit einer kleinen Rückensäge ausgestattet, können Knochen und Zweige damit durchtrennt werden.

In der Regel sind Jagdmesser ebenso wie Outdoormesser und Survivalmesser mit den unterschiedlichsten und vielfältigsten Funktionen ausgestattet, die auch bei großem Wild nützlich sind. Dazu gehört zum Beispiel ein Haken, der das Ausweiden erleichtert. Gerade für unerfahrene Jäger kann dieser Haken die Arbeit deutlich erleichtern.

Das Jagdmesser ist für Jäger ein wichtiges Werkzeug, das sie multifunktional einsetzen können.

3. Survival

Das Survival Klappmesser sollte mit verschiedenen Funktionen ausgestattet sein, um den verschiedenen Herausforderungen im Wald trotzen zu können. Als sogenannte Einmesser-Lösung bietet es verschiedene Details und Allroundeigenschaften, mit denen sich unterschiedliche Dinge erledigen lassen. Daher ist ein solches Messer leicht zu schärfen und sehr robust, damit auch schwere Arbeiten damit erledigt werden können.

Dennoch ist es nicht zu schwer und besitzt eine gute Ergonomie, damit es auch ohne Handschuhe genutzt werden kann und gut in Händen liegt. Es gibt Einhand und Zweihand Klappmesser. Das Bushcraft Taschenmesser sollte zu 100 Prozent zuverlässig sein. Die Fähigkeit, kleine Äste zerteilen zu können, darf hier ebenfalls nicht fehlen.

Die richtige Pflege des Klappmessers

Das Klappmesser sollte regelmäßig geschliffen werden, damit es dauerhaft leistungsstark bleibt. Auch die Wartung und Pflege ist für die Qualität des Messers wichtig, da stumpfe Klingen nicht viel anrichten können. Ebenso die anderen Werkzeuge, die zum  Taschenmesser gehören und im Griff untergebracht sind, sollten unter Umständen überprüft und bei Bedarf gewartet werden.

Taschenmesser besitzen eine Drehachse. Hier besteht die Möglichkeit, dass sich Rost ansetzt und beim Herausziehen der verschiedenen Gegenstände störende Geräusche entstehen. Das kann bis zur Unbeweglichkeit führen. Daher ist es wichtig, es regelmäßig zu ölen. Bei einem Springklappmesser sollte auch die Springfeder mit einbezogen werden.

Schleifsteine sind gut geeignet, um das Messer zu schärfen. Mit ein wenig Übung klappt der Vorgang schnell. Dazu die Fase markieren, um sehen zu können, wodurch den Stein Metall abgetragen wird. Einfacher geht es mit einem herkömmlichen Messerschärfer. Dabei ist allerdings der Einfluss des Anwenders auf den Schleifwinkel geringer. Alternativ können auf kurze Wanderungen auch Cuttermesser Teppichmesser oder andere Taschenmesser mitgenommen werden. Bei ihnen erübrigt sich teilweise das Schärfen und es steht stets eine äußerst scharfe Klinge zur Verfügung. Eine gute Alternative finden Sie beispielsweise hier.

Das Taschenmesser öffnen und schließen

Schritt 1

Die Funktionen von Klappmessern hängen davon ab, ob es sich um Einhand- oder Zweihandmesser handelt. Der Mechanismus beim Einhandmesser lässt sich mit einer Hand auslösen. Durch den Druck auf die Öse, bewegt sich die Klinge aus dem Griff und kann sofort verwendet werden.

Schritt 2

Beim Zweihandmesser ist auch die zweite Hand erforderlich, um es zu öffnen. Mit einer Hand wird der Griff festgehalten, mit der anderen die Klinge herausgezogen. Dies ist bei herkömmlichen Taschenmessern der Fall.

Schritt 3

Soll das Messer wieder geschlossen werden, sind in jedem Fall beide Hände erforderlich. Bei einigen Messern wird die Klinge einfach zurück in den Griff gedrückt, während bei Klappmessern erst der Handschutz gelöst werden muss, bevor die Klinge wieder zurück in den Schaft geschoben werden kann.

Generell ist das Öffnen und Schließen von Klappmessern unkompliziert.

Schritt 4

Wenn die Messer aufgeklappt sind, sind Schneidkraft und Funktionalität von der Qualität der Klinge abhängigKlappmesser, die zum Angeln verwendet werden, besitzen eine abgerundete Klinge und eine scharfe Spitze. So kann der gefangene Fisch leicht am Ort des Geschehens zerteilt werden.

Sind Klappmesser in Deutschland legal?

Das deutsche Gesetz schränkt die Nutzung von Klappmessern ein, zum Beispiel in Bezug auf die Länge der Klinge. Daher ist es erforderlich darauf zu achten, wie lang diese ist. Der Begriff Waffe wird so definiert, dass sie ein tragbarer Gegenstand ist, mit dem Menschen angegriffen werden können. Dazu gehören vor allem Hieb- und Stoßwaffen, also auch das Klappmesser mit einer zu langen Klinge.

Zwar sind Messer nicht dazu bestimmt, Menschen anzugreifen oder gar zu verletzen, dennoch gehört es grundsätzlich in diesen Bereich, denn es ist generell möglich, anderen damit zu schaden. Bei der Definition von Waffen gibt es laut Waffengesetz eine weitere Regel, die beachtet werden muss.

Sie bezieht sich auf Klingen, die mit einem Hebeldruck aufspringen. Dabei handelt es sich um die sogenannten Einhandmesser. Das Springmesser gehört ebenfalls dazu, da lediglich die Arretierung losgelassen werden muss, damit die Klinge aufschnappt.

Das bedeutet also, dass Springmesser, deren Klinge herausschnellt und eine Klinge mit einer Länge von mehr als 8,5 cm oder zweischneidig geschliffene Klingen sowie Klingen mit Rückenschneide in Deutschland nicht erlaubt sind. Alle anderen Klappmesser sind in Deutschland legal, was unter das Taschenmesserprivileg fällt.

Seit April des Jahres 2008 sind einige Messer in Deutschland illegal. Dazu gehören Klappmesser mit Arretierung zu denen eine einhändig ausklappbare Klinge gehört.
Quellen: https://www.outdoormesser.de/Messerrecht-Trageverbot

Klappmesser Test – worauf achten?

Beim Outdoor Klappmessertest wird auf Griff- und Klingenmaterial, auf die Klingenlänge, die gesamte Länge sowie die Länge im geschlossenen Zustand und die Funktionen geachtet. Wer ein Klappmesser kaufen möchte, sollte unbedingt die gesetzlichen Vorgaben beachten, da ansonsten der Besitz illegal ist.

Die besten Klappmesser erfüllen die gesetzlichen Vorgaben und sind in Deutschland nicht verboten. Das Klappmesser ist generell kein normales Messer, mit dem gekocht oder Brot geschnitten werden kann. Aufgrund der unterschiedlichen Funktionen ist es möglich mit dem Klappmesser weitere Tätigkeiten ausüben zu können. Gehört ein Glasbrecher dazu, können damit Fahrzeugscheiben eingeschlagen werden.