Skip to main content

Outdoor Sandalen Test

Outdoor Sandalen

Outdoor Sandalen

Das Sortiment an Outdoor Sandalen für Damen und Herren umfasst Sandalen für Wanderungen, Spaziergänge, Wassersport Flussdurchquerungen, eine Tour am Strand oder durch die Stadt. Ganz egal ob, ob die Sandalen aus Leder oder aus Kunststoff gefertigt sind, für jeden Einsatz gibt es die passenden Sandalen.

Eine Outdoor Sandale ist dabei nicht als belüfteter Trekking Schuh anzusehen. Zwar können beide Modelle auf Outdoor-Touren oder ausgiebigen Wanderungen getragen werden, allerdings unterscheiden sich die Einsatzgebiete deutlich.

Vergleichstabelle

1234567
Salomon Techamphibian 3 Outdoor Sandale Test Salomon Damen RX Break Sport-& Outdoor Sandalen Ecco OFFROAD Outdoor Sandale Teva Tirra W's Damen Sport- & Outdoor Sandale Jack Wolfskin SEVEN SEAS Outdoor Sandale Test Timberland TrailWind 2.0 FTP Test Keen Clearwater CNX Trekkingsandale
ModellSalomon Techamphibian 3 Outdoor Sandale TestSalomon Damen RX Break Sport-& Outdoor SandalenEcco OFFROAD Outdoor SandaleTeva Tirra W’s Damen Sport- & Outdoor SandaleJack Wolfskin SEVEN SEAS Outdoor Sandale TestTimberland TrailWind 2.0 FTP TestKeen Clearwater CNX Trekkingsandale
Bewertung
Preis

84,90 € 97,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

65,44 € 94,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

67,26 € 85,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

49,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

84,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

77,70 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehenDetailsAnsehenDetailsAnsehenDetailsAnsehenDetailsAnsehenDetailsJetzt bei Amazon ansehenDetailsAnsehen

Outdoor Sandalen können einen Outdoor Schuh bei Touren ergänzen, denn diese können bei Durchquerungen von Flüssen, am oder im Zelt am Abend, zum Lüften der Füße nach einer langen Tour oder auch bei Wanderungen bei warmen und trockenem Wetter getragen werden. Beim Wandern sollten allerdings nur Sandalen mit Seitenhalt und einer festen Sohle genutzt werden.

Schnürungen und Riemchen sorgen zudem für einen festen Halt am Fuß, damit die Outdoor Sandalen auch auf unebenen Wegen genutzt werden können.

Die Vielseitigkeit der Sandalen macht sie so beliebt

Bei allen Vorhaben an warmen und trockenen Tagen sind Sandalen die optimalen Begleiter. Diese engen die Füße nicht ein und bieten beim Tragen ein angenehmes Klima. Outdoor- oder Wassersport-Sandalen werden auch mit Zehen-Schutz angeboten. Dieser schützt vor allem im Wasser oder an steinigen Gebieten vor Verletzungen der Füße und Zehe.

Ein Modell mit einem synthetischen Fußbett verhindert die Aufnahme von Feuchtigkeit. Für Aktivitäten am Strand oder im Wasser eignen sich dagegen eher Outdoor Sandalen. Rutschfeste Sohlen bieten genügend Halt auf nassem Untergrund, dennoch ist immer größte Vorsicht auf rutschigem Boden geboten.

Für längere Strecken eignen sich Modelle mit Mikrofaser- oder Lederfußbett, dieses Material bietet einen besonders hohen Tragekomfort. Vom Fußbett wird der Fußschweiß aufgenommen und sorgt für trockene Füße, das ist wichtig, um Blasenbildung zu vermeiden. Leder wird bei Outdoor Sandalen und Schuhen nur sehr selten verarbeitet, da Leder anfällig gegen Fußschweiß ist und beim wiederholten Trocknen schnell rissig werden kann. Eine Zehensteg-Sandale ist leicht und bietet einen hohen Tragekomfort.

Das minimale Gewicht hat zudem den Vorteil, dass diese Sandalen noch Platz in einem vollen Rucksack finden.
 So finden die Füße selbst nach langen Wegstrecken am Abend Erholung in diesen Sandalen.

Outdoor Sandalen – die Besonderheiten

Seit einiger Zeit werden im Handel spezielle Sandalen für Wanderungen angeboten, die mit Schnürungen und einer rippenartigen Beriemung eine festen Sitz garantieren. Allerdings kann es bei den Outdoor Sandalen immer wieder dazu kommen, dass sich kleine Steine in die Sandale zwängen, allerdings können diese auch wieder leicht heraus fallen.

Klassische Trekking Sandalen sind vorn offen und eignen sich besonders fürs Wandern. Allroundschuhe und wandertaugliche Freizeitsandalen sind im Zehen-Bereich geschlossen und wurden mit Gummi verstärkt. Beim Bergabstieg stoßen die Zehen an die Zehen-Kappen, bei guten Modellen wird das durch den guten Halt der Sandalen verhindert. Hier werden Riemen und Schnürungen eingesetzt, um den guten Halt am Fuß zu gewährleisten.

Outdoor Sandalen sind wasserfest, die Riemen bestehen in der Regel aus Kunstfaser und das Fußbett aus einer Mischung mit Gummi. Das hat den Vorteil, dass diese Sandalen genutzt werden können, um durch Bäche oder Flüsse zu waten oder durch feuchten Sand zu laufen.

Wurden Sandalen mit Leder hergestellt, sind diese Sandalen nicht auf Dauer wasserfest. Denn Leder saugt das Wasser auf und wird anschließend beim Trocknen porös, auch die Fußbetten aus Leder können bei Feuchtigkeit rutschig werden und sind deshalb für Outdoor Sandalen kaum geeignet. Das Leder kann beim Trocknen rissig werden und die Sandalen verlieren mit der Zeit ihren festen Halt.

Die Extras

Outdoor Sandalen und Schuhe sind in der Regel antimikrobiell behandelt. Die Zugschlaufen, die zum besseren Ein- oder Anziehen gedacht sind, wurden oft so klein gefertigt, dass diese nur zum Aufhängen an einem Karabiner geeignet sind. Größere Zugschlaufen dagegen sind bei einigen Modellen abnehmbar und erhöhen so den Tragekomfort der Outdoor Sandalen.

In der Regel lassen Outdoor Sandalen mit den Riemen oder Verschnürungen gut verstellen, das erleichtert zudem das An- und Ausziehen. Die meisten Modelle rollen beim Tragen gut ab, die integrierte Dämpfung sorgt für einen hohen und sicheren Tragekomfort. Auch der Seitenhalt, der ein Umknicken des Fußes und der Gelenke verhindert, ist bei den meisten Modellen ausreichend.

Outdoor Sandalen eignen sich besonders für das Wandern an warmen Tagen und in warmen Regionen. Der Fuß wird ausreichend gekühlt und das Wasser kann gut abfließen.

teva-tanza-outdoor-sandalenPositive Eigenschaften:

  • gute Kühlung der Füße bei warmen Wetter
  • guter Sitz durch Riemen und Schnürungen
  • wasserabweisendes Material im Fußbett
  • für Wanderungen und Freizeit optimal geeignet
  • im Wasser, auf Bergpfaden und bergigem Gelände einsetzbar

Negative Eigenschaften:

  • bei der Verarbeitung von Leder kann das Material porös werden
  • ein Fußbett aus Leder wird rutschig
  • wenig Schutz bei Arbeiten wie mit dem Campingbeil

Die klassischen Outdoor Sandalen im Test

Klassische Outdoor Sandalen mit Zehen-, Rist- und Fersen-Riemen wurden für Freizeitaktivitäten und leichte Wanderungen hergestellt. Seit einiger Zeit gibt es auch wasserfeste Modelle mit einem Fußbett aus gummiartigem Material. Dieses Material sorgt dafür, dass der Fuß auch beim Abstieg nicht verrutscht.

Je fester der Halt am Fuß ist und das Profil genügend Griffigkeit aufweist, desto besser lassen sich Trekking Sandalen auf Bergwegen und im weniger schwierigen Gelände einsetzen.

Hybrid-Sandalen dagegen sind mit Schaft und Zehen-Schutzkappe versehen, dadurch sind diese Schuhe mit griffigem Profil und gutem Seitenhalt für die Berge bestens geeignet.

Bekannte Marken von Outdoor Sandalen und deren Bewertung

Jack Wolfskin SEVEN SEAS Outdoor Sandalen

Jack Wolfskin SEVEN SEAS Outdoor Sandalen

Der Hersteller JACK WOLFSKIN stellt robuste und wasserabweisende Sandalen her, diese sind mit einem gut funktionierenden Fußschutz ausgestattet. Ein fester Halt und das gute Profil sind neben der Sohle mit Fußunterstützung für felsige Wege bestens geeignet. JACK WOLFSKIN ist führender Hersteller von qualitativ hochwertigen Sandalen für den Outdoor-Bereich.

Die Outdoor Sandale von KAMIK bietet neben einem gleichmäßigen Fußhalt auch ein bequemes Fußbett. Die Elastik Schnürung muss allerdings immer wieder nachgezogen werden und das Profil eignet sich nur für ebene Wege.

The North Face Hedgehog Sandale

The North Face Hedgehog Sandale

Der Hersteller COLUMBIA bietet Outdoor Sandalen an, die sich für anspruchsvolle Wanderungen nicht eignen, dafür sind diese alltagstauglich. Die Outdoor Sandale ist mit Abdampflöchern ausgestattet, die Sohle rollt gut ab, schiebt aber etwas nach vorn. Das breite Fußbett ist mit einem Rand gegen Stöße ausgestattet.

Die Outdoor Sandale vom Hersteller THE NORTH FACE ist ein Allrounder mit gutem Fußhalt, einem anregenden Fußbett und einem griffigen Profil. Die Leichtsohle ist zwar weich, bietet aber dennoch einen erstaunlichen Seiten-Halt. Ausgestattet ist sie zudem mit abnehmbaren Fersen-Riemen und Hänge-Schlaufe.

Die Outdoor Sandalen werden im Test nach dem Halt am Fuß, der Riemen-Bedienung, dem Abrollen der Sohle beim Laufen oder Wandern, dem Seitenhalt in unterschiedlichem Gelände, der Schmutzabweisung vom Obermaterial und der Eignung der Sandale für den Auf- und Abstieg bewertet.

Outdoor Sandalen sollten immer so gekauft werden, dass sie fest am Fuß sitzen und kaum verrutschen können. Fallen sie zu klein aus, engen sie den Fuß ein. Fallen sie zu groß aus, ist ein Scheuern oder eine Blasenbildung möglich. Die Sandalen müssen beim Kauf deshalb anprobiert werden, um die richtige Größe wählen zu können.

Auch eine Beratung im Fachgeschäft vom kompetenten Fachpersonal kann die Entscheidung beim Kauf der Sandalen erleichtern. Denn der gute Sitz und die richtige Größe einer Trekking oder Outdoor Sandale ist wichtig, damit ein optimaler Tragekomfort erreicht wird. Der feste Halt am Fuß und das verarbeitete Material der Sandalen sind wichtige Punkte beim Kauf von Outdoor Sandalen. Um die passende Sandale finden zu können, sollten sich Kunden vor dem Kauf darüber im Klaren sein, für welche Zwecke die Sandalen überwiegend eingesetzt werden sollen. Nur so kann gewährleistet werden, dass die Outdoor Sandalen ihren Zweck voll und ganz erfüllen.